Eva Herman

From Metapedia
Jump to: navigation, search
Eva Herman
Eva Herman1.jpg
Born November 9, 1958
Emden
Nationality German
Occupation author

Eva Herman (born November 9 1958 in Emden as Eva Feldker) is a German television host and author, who was fired for expressing positive comments on National Socialist policy toward family.

Critics

According to her book „Die Wahrheit und ihr Preis“, 2010, she once denounced a taxi driver in Hamburg because of "holocaust denial", and he lost his licence because her denounciation.

Publications

  • Fernsehfrauen in Deutschland. Im Gespräch mit Eva Herman, Krüger, Frankfurt a. M. 2001, ISBN 3-8105-0930-2
  • Dann kamst du. Roman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2001, ISBN 3-455-02770-9
  • Aber Liebe ist es nicht, Roman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2002, ISBN 3-455-02771-7
  • Vom Glück des Stillens. Körpernähe und Zärtlichkeit zwischen Mutter und Kind. Hoffmann und Campe, Hamburg 2003, ISBN 3-455-09405-8
  • Eva Herman, Stephan Valentin: Mein Kind schläft durch - der natürliche Weg zu ruhigen Nächten für Groß und Klein. Econ, Berlin 2005, ISBN 3-430-14462-0
  • Das Eva-Prinzip. Für eine neue Weiblichkeit, Pendo, Starnberg 2006, ISBN 3-86612-105-9
  • Gedanken zu Brustkrebs, Eva Herman ist "Schirmherrin" der Firmenschrift des Pharmakonzerns Hoffmann La Roche. Ars tempi, Köln 2006, ISBN 3-00-018629-8
  • Liebe Eva Herman! Briefe und Mails an die Autorin des Eva-Prinzips. Pendo, Zürich, Munich 2007, ISBN 3-86612-125-3
  • Das Prinzip Arche Noah. Warum wir die Familie retten müssen. Pendo, Zürich, Munich 2007, ISBN 3-86612-133-4
  • Das Überlebensprinzip. Warum wir die Schöpfung nicht täuschen können. Hänssler, Holzgerlingen 2008, ISBN 3-7751-4884-9

External links